Höchster Kreisblatt 30.April 2002
KUNST - Projekte mit Waury S T A R T Presseartikel vorheriger Artikel K U N S T - Stile von Waury Kunst am BAU
Peter Waury -bezeichnet sich selbst als „Beziehungs-suchender“.
Die
-„Phasen des Kindes“ gibt ein --Bild -wieder-, -von --der Schwangerschaft über das Ba-by -im Wickeltuch -bis zum Er-wachsenwerden. ----Von -der anderen- Seite- gesehen, -ver-schwinden -die drei -Perioden, und -ein -Jugendlicher vor dem Computer - -der -heutigen -Er-satzmutter -erscheint.Was auch verschwindet, -sind -grundsätz-lich -rechteckige- Formen -der Bildbegrenzung-versetzte Kan-ten und Rundungen -als Natur-formen zeigen das. ----------------------------------------------------------------------------------------------------- ------------------------------------------ Ein Bild -sei -noch erwähnens-wert: --Die große „Hafenszene aus -Lomé-“,- der -Hauptstadt von Togo. -Die ursprünglichen Motive – -afrikanische Szenen, die noch nicht fest im Griff des Tourismus sind – sind auf Strei-fen gebrauchter Handtuchrollen gemalt. --Zu dieser Afrika und Europa verbindenden -sehens-werten Ausstellung gibt es zum Abschluss -am -Dienstag, -28. Mai, den Lichtbilder---Vortrag „Familie-/-Lomé-“, diesmal mit Zwischenliedern.“ (rs)

Portraits, in Streifen geschnitten und auf Handtuchrollen
Basis -dazu - sind rechtwinklig zueinander - angebrachte -Alu-minium - -Streifen -als-- hartes, künstliches -Material -und -ein-seitig darauf angebrachtes, nat-ürliches, -heißes Bienenwachs. Das- nur von -links zu sehende Kopfbild -ändert -sich- bei der Betrachtung -von -der rechten Seite, -denn -das -Portrait ver-schwindet. Dafür erscheint auf der linken -Bildhälfte -das ver-größerte -Passfoto- ihres Man-nes, -und auf der rechten Seite – -da erscheint -der Betrachter selbst als Spiegelbild – genial. Alle Bilder -haben direkt oder indirekt Beziehungen zu diesem Thema,denn auch
Höchst. ...Schon von .weitem sieht.. man. zehn .Meter. hoch über .dem .afrikanischen. Res-taurant. „Savanne“ .ein in viele Streifen geschnittenes Bild wie Fahnen im Wind flattern.

Es .gehört ..zu ..Peter .Waurys Kunstausstellung ...„Sehnsucht Afrika“. .Schaut .man vor dem Lokal .von .der anderen .Seite, ergibt. sich .ein .ganz ..anderes Bild. Ruhiger als die flatternden Stoffstreifen sieht es im Lokal bei „Colette“ aus. Diese f arbi-ge Dame gibt es realistisch als Foto und dann in der Reihe „Zwischenbilder“ als experi-mentelles Portrait zu sehen.

Peter Waury stellt zurzeit in der „Savanne“ aus. Seine Bilder eröffnen be-sondere Blickwinkel – je nach Standort des Betrachters Foto: Maik Reuß
Kunstprojekte von Waury