Sprache auswählen
 
Hier geht es zur Startseitezurück zum letzten Kapitelzur letzten Seitezur nächten Seitenächstes Kapitel  
im DetailVideoSoundLesebuch Kunst und Poesie uswzum Shop  
Bestellung der ART Waury KunstnachrichtenSie senden gleich eine NachrichtHier können Sie Kommentare lesen und schreiben  
zu sozialem Netzwerk FacebookFinde heraus, was es bei den Leuten und Organisationen, die Dich interessieren, Neues gibt.weitere FilmeGespräch über Skype evtl. mit Cam  
Kunstwerke
Neuigkeiten
was wurde über ART Waury dokumentiert?
an Gebäuden, innen und außen in allen Formen aber unr in einer Sprache: Die ZWISCHENBILDer
Identitätsausdruck für Unternehmen
Aspekte zur Pflege der Identität
Adresse
Inhaltsangabe Index
 
       
Identität lateinisch: īdem <derselbe>, ĭdem <dasselbe> "Ja!"
Sprechen wir von einem Lebewesen, das im Fluss ist, sich ständig verändert.    
Unterscheidung Relation ZWISCHENBILDer Umwelt

Im Vergleich scheint sich IDENTITÄT zu bilden. Auch ein Wechsel von Identität ist möglich. Ist der Vergleich der einzige Weg?

Gibt es nicht auch IDENTITÄT aus sich sich heraus oder wäre dies ein Ergebnisbild, wo die prägenden Vergleiche nicht mehr wahrgenommen werden?

Kann Identität als Ergebnis noch als sich selbst gesehen werden ohne aktuellen Vergleich?

Zwischen zwei gegebenen Größen bedeutet IDENTITÄT die völlige Übereinstimmung: "Das ist identisch!"

IDENTITÄT stellt sich aber auch dar mit besonderen Eigenschaften, also einer möglichen Defintion.

Gruppenidentifikation: Übernahme von Gruppenmerkmalen bei Darstellung als wären sie persönliche Merkmale vielleicht verkörpert in einer sozialen Funktion.

Diese Bildform eröffnet die Welt zwischen unseren klaren Bildern. Verliert sich hier die Identität oder schafft sie eine neue?

Es ist die Konzentration auf die Mitte in der Beziehung. Die Mischposition scheint auf den ersten Blick keine IDENTITÄT zu haben, weil das Bild nicht klar ist. Ein weiterführender Hinweis liegt im ästetischen Ausdruck der Harmonie in dieser Vermischung.

"Ja, ich bin relativ und voller Leben!" Schließlich ist eine Suppe auch voller klarer Dinge wie Kräuter, kann gut aussehen und schmeckt gut.-

Dafür entsteht eine enorme Freiheit der Beweglichkeit in unendlich vielen Zwischenpositionen, die bei Gewichtung einen bestimmten Wert würdigen.

Für Menschen ist ein ungewollter IDENTITÄTsverlust psychisch ein großes Problem. Zuviel Frustation sickert durch.

Noch besser gelingt der Verlust, wenn der Frust gar nicht merkt wird bzw. nach der Feststellung man zu denken aufhört. Hierin liegt gesellschaftlich die große Gefahr, Identität zu verlieren. Ein wichtiger Punkt ist wie Arbeitssklaven sich identifizieren können: Kultur ist ein bewährtes Werkzeug. Kultur erhält mehr Überzeugungskraft, wenn sie aus der Bewusstwerdung der Frustation als Konsequenz entsteht.