Das Treppenhaus

Im Glasbau eines Treppen-hauses einem ZWISCHENBILD, zu begegnen, macht diesen Raum zum bewussteren Erlebnis. Gerade Treppen-aufgänge sind oft farblich vernachlässigt. Dabei befindet sich der Mensch hier in starker körperlicher Bewegung, in der Auseinandersetzung mit der Schwerkraft, mit der Gewinnung an Höhe und dem Niederkommen zur „Mutter ERDE“ - in einer sehr energie-beladenen Situation.

Von außen öffnet das Fenster-glas mit Transparenz. Die Durchsichtigkeit offenbart eine gewisse Intimität. Die „Krone“ ist deutlich sichtbar. Ihre Kom-plexität wird mit der Bewegung der Passanten im kleineren und größeren Radius erahnbar.

Die Farbigkeit des ZWISCHENBILDes gewinnt hinter der Verglasung und ebenso mit dem entfernten Blick zum Gebäude einen besonderen Reiz. Das Material „Glas“ ermöglicht uns mit dieser Konzeption wirklich eine Veredelung des Bildes.

für unsere Verbindung
z.B. Zeitungsartikel
Foto-Archiv
die KUNST Peter Waury
die Anwendbarkeit der ZWISCHENBILDer
die neue Kommunikation im Unternehmen
Ihre Feier mit einem besonderen Hintergrund
unterstützen Sie bitte diese außergewöhnliche und wertvolle KUNST !
Inhaltsverzeichnis
Adresse und Telefonnummern